Ready to work – die WAGO IoT-Box einfach zu handhaben und praxisgerecht, © WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG 2018

Mit der WAGO IoT-Box von der Maschine direkt in die Cloud

IoT, das Internet of Things, ist in aller Munde, meistens als Zukunftsvision. In der praktischen Umsetzung gibt es mehr offene Fragen als Lösungsvorschläge. WAGO geht die ersten, konkreten Schritte und bietet eine einfach zu handhabende, praktische Lösung: die WAGO IoT-Box.

Die Einsatzfelder für die Box sind fast universal. Sie ist unter anderem zugeschnitten auf die Anbindung von Maschinen, Geräten, und Liegenschaften. Ausgestattet und komplett vorgefertigt ist die Box mit zukunftweisender WAGO-Automatisierungstechnik. Für den sicheren Schutz sorgen solide Gehäuse.

Die Box ist eine offene und fertige Lösung zur schnellen Anbindung an Cloud-Systeme. Die IoT-Box öffnet den Zugang unter anderem zu WAGO Cloud und als Gateway zu bestehenden Produktionsanlagen.

Als komplett vorgefertigte Box kann sie schnell in Betrieb genommen werden. Durch einfache Konfiguration ist sie prädestiniert für das Messen von Strömen, Spannungen, Produktionszyklen, Anlagenzuständen und weiteren Signalen. Sie stellt so die unmittelbare Direktanbindung per WLAN oder Mobilfunk an die IT her. Dabei wird auf die Datensicherheit großen Wert gelegt, denn sie ist elementarer Bestandteil der IoT-Box.

Titelbild: Ready to work – die WAGO IoT-Box einfach zu handhaben und praxisgerecht, © WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG 2018

Reinhold Clausjürgens
Folge Reinhold Clausjürgens:
Inhaber von croXXing - International Business Development und Redakteur bei ITK-OWL.de