WORTMANN Gruppe erzielt Umsatz von über 1,2 Milliarden Euro

WORTMANN Gruppe erzielt Umsatz von über 1,2 Milliarden Euro

eingetragen in: Wirtschaft | 0

Die WORTMANN Gruppe hat ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit in 2016 im In- und Ausland eindrucksvoll bewiesen und einen Umsatz von rund 1,2 Milliarden Euro erzielt. Trotz konjunkturellem Gegenwind in einigen Regionen und hohem Wettbewerbsdruck konnte mit Beteiligungen an über 20 Unternehmen die WORTMANN Gruppe ihren Umsatz im Jahr 2016 nicht nur bestätigen, sondern auch deutlich um über 10 Prozent steigern.

Siegbert Wortmann ist zufrieden: „Gute Wachstumsimpulse kamen aus den beiden Geschäftssegmenten IT sowie Nicht-IT. Insbesondere die WORTMANN AG hat sich mit ihrer nun über 30-jährigen Markterfahrung wieder sehr gut entwickelt. Dabei ist die Leistung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WORTMANN Gruppe nicht zu unterschätzen, denn jede und jeder einzelne hat zu diesem Erfolg einen Beitrag geleistet. Wir werden erneut in die Weiterentwicklung unserer Gruppenunternehmen, unserer Standorte, in aussichtsreiche Akquisitionen und neue Ideen investieren.“ Mittlerweile beschäftigt die WORTMANN Gruppe über 1200 Mitarbeiter allein in Deutschland, weltweit beläuft sich die Zahl der Angestellten auf über 1650.

Die familiengeführte WORTMANN AG hat den größten Anteil

Den größten Anteil hat in diesem Zusammenhang die familiengeführte WORTMANN AG mit einem Jahresumsatz von über 650 Mio. Euro. Die BAB Distribution GmbH mit rund 120 Mio. Euro sowie Kosatec mit rund 150 Mio. Euro Umsatz, Eures mit rund 80 Mio. Euro, Roda als Militär-IT-Spezialist mit ca. 25 Mio. Euro oder auch das Unternehmen MCD, das sich auf Lösungen im Medizinbereich spezialisiert hat, mit rund 15 Mio. Euro tragen im Bereich der IT-Unternehmen der WORTMANN Gruppe zum überdurchschnittlichen Jahresergebnis bei. Auch das neue Gruppenmitglied WORTMANN Telecom konnte aus dem Stand 60 Mio. Euro zum Gruppenumsatz beitragen.

WORTMANN AG, Hauptgebäude, © WORTMANN AG 2017
WORTMANN AG, Hauptgebäude, © WORTMANN AG 2017

Das Jahresvolumen 2016 im Nicht-IT-Bereich belief sich auf rund 105 Mio. Euro. Dazugehörige Unternehmen wie die WORTMANN Leasing und Factoring haben zusammen über 15 Mio. Euro Umsatz erbracht. Westfalia Deutschland bzw. USA als Anbieter von automatischen Logistiksystemen haben in diesem Geschäftsjahr rund 50 bzw. 30 Mio. Euro Umsatz generiert. Des Weiteren trugen aber auch TERRA Fitness, TERRA Sports, W&K Gehäusebau sowie das Bauunternehmen S+W Bau ihren Anteil dazu bei.

„Die neu gegründete WORTMANN Telecom GmbH hat die Gruppe eindrucksvoll bereichert“

Siegbert Wortmann, Firmengründer und Vorstandsvorsitzender der WORTMANN AG ist somit weiter zuversichtlich: „Die Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres sprechen eine eindeutige Sprache. Wir konnten einmal mehr beweisen, welche Wachstumskraft in der WORTMANN Gruppe steckt. Wir haben die wirtschaftliche Dynamik unvermindert hochgehalten und gleichzeitig sinnvoll in die Zukunft investiert. Die Ergebnisse unserer grundsoliden Unternehmensphilosophie sind wieder gut, so dass wir insgesamt mit der Entwicklung unserer Unternehmen hochzufrieden sind. Die neu gegründete WORTMANN Telecom GmbH hat die Gruppe eindrucksvoll bereichert. Auch für 2017 haben wir anspruchsvolle Ziele und daher freuen wir uns, dass wir bereits gut in das neue Geschäftsjahr gestartet sind.“

Titelbild: Siegbert Wortmann, © WORTMANN AG 2017

Reinhold Clausjürgens
Verfolgen Reinhold Clausjürgens:

Reinhold Clausjürgens ist Inhaber von croXXing - International Business Development und Redakteur bei ITK-OWL

Inhaber von croXXing - International Business Development und Redakteur bei ITK-OWL.de

Bitte hinterlasse eine Antwort

*