EtherCAT-Messtechnikmodule von Beckhoff: Äußerst präzise, schnell und robust.

EtherCAT-Messtechnikmodule von Beckhoff: Äußerst präzise, schnell und robust.

Auf der SPS IPC Drives 2016 präsentiert Beckhoff seine neue Geräteserie für die Highend-Messtechnik. Damit wird die hochpräzise, schnelle und robuste Messtechnik integraler Bestandteil von PC-based Control. Die neuen EtherCAT-Messtechnikmodule sind direkt in das modulare EtherCAT-Klemmensystem integrierbar und mit dem umfassenden Portfolio von über 500 anderen EtherCAT-Klemmen kombinierbar.

Das neue Metallgehäuse ist für messtechnische Anwendungen hinsichtlich Abschirmung und Kühlung optimiert. Zugleich bietet es auf der Interface-Ebene erhöhte Flexibilität, z. B. für LEMO- oder BNC-Steckverbinder oder für die etablierte Käfigzugfeder als schnell konfektionierbare Standardlösung. Die Messgenauigkeit von 100 ppm bei 23 °C, die exakte Synchronisierung < 1 μs sowie die hohe Abtastrate von bis zu 50.000 Samples/s gewährleisten eine hohe Qualität der erfassten Daten.

Hochpräzise Messtechnik reduziert im Maschinen- und Anlagenbau den Einsatz von Rohstoffen und Produktionsenergie und bildet die Grundlage für Condition Monitoring und Predictive Maintenance. Mit den neuen EtherCAT-Messtechnikmodulen sind Highend-Messtechnik und klassische Automatisierungstechnik in einem System kombinierbar: Ein I/O-System für den Anschluss aller gängiger Sensoren trifft mit TwinCAT auf eine zentrale Softwareplattform für Engineering und Steuerung. Die robusten Metallgehäuse enthalten ein flexibles Stecker-Frontend für alle messtechnischen Standardinterfaces und ermöglichen die einfache Integration in alle gängigen Messtechnik-Umfelder. Die neue Generation der Messtechnik-Hardware gewährleistet eine sehr hohe Qualität an Messdaten, u. a. durch die volle Ausnutzung der EtherCAT-Eigenschaften:

  • schnell: Abtastraten von bis zu 50.000 Samples/s, je nach Interface
  • zeitpräzise: exakte Synchronisierung < 1 μs
  • wertpräzise: Messgenauigkeit von 100 ppm bei 23 °C
  • proaktiv: integrierte Anschluss- und Funktionsdiagnose in den einzelnen Modulen

Die neue Highend-Messtechnik-Baureihe ergänzt das bestehende Messtechnik-Klemmenprogramm und umfasst zur Produkteinführung elf Module mit unterschiedlichen Interfaces und Eingangsbeschaltungen, u. a. für Spannungsmessung 5 mV…30 V, Strommessung ±20 mA, IEPE, Thermoelement, RTD (PT100/1000), DMS/Wägezelle mit Voll-/Halb- oder Viertelbrücke mit interner Ergänzung oder Potentiometer. Die Messbereiche der Eingangskanäle sind sowohl elektrisch als auch softwareseitig flexibel parametrierbar. Weitere Eigenschaften sind die integrierten Distributed-Clocks sowie „ExtendedRange“, mit dem dem Anwender der volle technische Messbereich zur Verfügung steht, der je nach Messbereich bis zu 107 % des angegebenen nominellen Messbereichs beträgt. Optional sind die EtherCAT-Messtechnikmodule auch mit Werkskalibrierzertifikat erhältlich.

Beckhoff zeigt seine Produkte auf der SPS IPC Drives in Nürnberg vom 22.-24. November 2016 in Halle 7, Stand 406.

Titelbild: Mit den EtherCAT-Messtechnikmodulen präsentiert Beckhoff seine neue Generation hochpräziser Messtechnik-I/Os. Die analogen Eingangsmodule im Metallgehäuse integrieren Highend-Messtechnik direkt in das Standard-I/O-System, ©Beckhoff Automation GmbH & Co. KG 2016

Reinhold Clausjürgens
Verfolgen Reinhold Clausjürgens:

Reinhold Clausjürgens ist Inhaber von croXXing - International Business Development und Redakteur bei ITK-OWL

Inhaber von croXXing - International Business Development und Redakteur bei ITK-OWL.de

Bitte hinterlasse eine Antwort

*